Warenkorb
0Item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

0 Item(s)
+49 7153 / 92920

Product was successfully added to your shopping cart.

Angel-Blog

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 5 von 1489 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

7 Dinge für die Raubfischschonzeit

1. Tackle aufräumen

1. Tackle aufräumen

 

Auch beim ordnungsliebendsten Angler kommt es vor, dass über die Angelsaison ein wenig Chaos entsteht. Sei es im Keller, in den Taschen oder in den Angelboxen- Sand, Staub und Angelmaterial was dort, wo es liegt, nicht hingehört ist nicht selten.

Um perfekt in die neue Angelsaison starten zu können sollte der Schmutz entfernt und die Unordnung beseitigt werden. Kleinteile und Köder die sich im vergangenen Jahr nicht bewährt haben können aussortiert werden, um keinen wertvollen Platz zu verschenken.

 

2. Tackle-Check

So wie jeder Kaufmann zum Ende eines Geschäftsjahres eine Inventur durchführt,

sollte auch jeder Angler seine (Angelgerät-) Bestände kontrollieren.

Nichts wäre schlimmer als am 01. Mai festzustellen, dass keine Stahlvorfächer vorhanden sind. Aus diesem Grund sollten alle Kleinteile und Köderbestände auf Vollständigkeit geprüft werden. Vielleicht gibt es ja auch interessante Neuheiten auf dem Ködermarkt, die man mal ausprobieren möchte- am besten natürlich gleich zu Beginn der Saison.

 

3. Angelruten-Pflege

Die Angelruten werden mit einem feuchten Schwamm vom Schmutz befreit. Gerade bei Modellen mit einem Korkgriff sollte ruhig ein bisschen Spülmittel verwendet werden,

um diesen zum Strahlen zu bringen. Wichtig ist - nach der Reinigung - die Rute im Warmen trocknen zu lassen.

Bei dieser Gelegenheit sollten die Rutenringe gleich auf eventuelle Beschädigungen kontrolliert werden. Ein Wattestäbchen eignet sich dafür hervorragend. Sobald die feine Watte über eine Schadstelle geführt wird, verfängt sich diese. So können auch feinste Schäden erkannt werden.

 

4. Schnur-Kontrolle

4. Schnur-Kontrolle

Auch wenn die heutigen Schnüre bei einem geringen Durchmesser eine verhältnismäßig hohe Tragkraft haben, können kleinste Schnurbeschädigungen zu Fischverlusten führen. Umso wichtiger ist es, dass die ersten 30-40 Meter einmal genau angeschaut werden. Bei kleinsten Verletzungen der Schnur sollte diese gekürzt werden. Alternativ kann die Schnur auf eine Ersatzspule gekurbelt werden. Auf diese Weise ist die unbenutzte Schnur nun ganz oben ohne dabei an Gesamtlänge einzubüßen.

Bei hoher Abnutzung oder geringen Gesamtlänge der noch vorhandenen Schnur

sollte diese jedoch komplett erneuert werden. Bei dieser Gelegenheit kann auch gleich die Angelrolle mit einem Lappen und lauwarmen Wasser gereinigt und wenn möglich/nötig geölt werden.

 

5. Binde-Arbeiten

Die für das kommende Angeljahr benötigten Stahlvorfächer können schon jetzt auf Vorrat hergestellt werden. Ebenso wie die Zusatzdrillinge, für die schon bald zum Einsatz kommenden Gummifische. Selbst Montagen wie zum Beispiel das Drop-Shot-Rig empfiehlt es sich  bereits in der Schonzeit herzustellen.

 

6. Die Sache hat einen Haken

6. Die Sache hat einen Haken

Die Haken der Köder werden über das Jahr sehr gefordert und beansprucht. Sei es das über die Steine schleifen an der Buhne, das Hängerlösen aus einem Unterwasserhindernis oder der Drill eines kapitalen Fisches- die Haken machen so einiges mit.

Allerdings ist hier der Verschleiß vorprogrammiert. Aus diesem Grund schaue ich mir sämtliche Haken meiner verwendeten Köder einmal genauer an. Stumpfe, verbogene und stark rostige Haken tausche ich mit Hilfe einer Sprengringzange sofort aus. Bei leichter Unschärfe hilft ein Hakenschleifer.

 

7. Angelberechtigungen besorgen

Was für die Angler in den Niederlanden normal ist – das Beangeln fast aller Gewässer mit einem Erlaubnisschein – ist bei uns in Deutschland leider nur ein Wunschdenken.

In den meisten Bundesländern benötigt man für die verschiedenen Gewässer separate Angelberechtigungen. Um zum Startschuss nicht erst die Angelläden oder Fischer abklappern zu müssen, sollten schon jetzt alle Berechtigungen eingeholt werden.

 

Petri Heil und viel Spaß bei umsetzen!

Euer Christopher

Donnerstag, 26. März 2020 16:32:23 Europe/Berlin von Expertenblog von Christopher Görg Raubfischangeln, Zanderangeln, Barschangeln, Rapfenangeln, Hechtangeln, Spinnfischen, Spinnangeln, Kunstköder, Kunstköderangeln, Forellenangeln, 0 Comments Angeln News,

Jackson STL Carbon Spinnrute

 

Jackson STL Carbon - Absolute Kaufempfehlung

Mit der STL CARBON Serie hat die Marke Jackson einen wahren Preis-Leistungs-Knaller auf den Markt gebracht. Die Ruten zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung und eine straffe Aktion aus. 

Die Jackson STL CARBON Spin Angelruten besitzen einen unglaublich feinfühligen STL CARBON Powerblank, welcher extrem leicht ist und eine verbesserte Mischung aus Sensibilität und nachgiebigem Rückgrat besitzt. 

Weitere Merkmale der STL CARBON Ruten sind Aussparungen an den Seiten des Schraubrollenhalters, sodass man permanenten Kontakt zum Blank halten und jeden Biss verwerten kann. 

Das Design der Jackson Ruten wurde komplett überarbeitet und modernisiert, sodass edle und hochwertige Ruten zu einem bombastischen Preis-Leistungs-Knaller entstanden sind.

Absolute Kaufempfehlung meinerseits!

 

Eure Lisa

Dienstag, 24. März 2020 16:15:48 Europe/Berlin von Expertenblog von Lisa Fishing Raubfischangeln, Zanderangeln, Barschangeln, Rapfenangeln, Hechtangeln, Spinnfischen, Spinnangeln, Kunstköder, Kunstköderangeln, Forellenangeln, 0 Comments Angeln News,

 

Test-Berichte Angelrute Jackson STL Carbo Travel Spin

 

 

Die Jackson STL Carbon Travel Spin bekommt auch von uns die absolute Kaufempfehlung!

 

Euer Team vom Angelshop

 

Dienstag, 24. März 2020 15:12:08 Europe/Berlin von Team Stollenwerk D.Wo. Raubfischangeln, Zanderangeln, Barschangeln, Rapfenangeln, Hechtangeln, Spinnfischen, Spinnangeln, Kunstköder, Kunstköderangeln, Forellenangeln, 0 Comments Angeln News,

 

Forellenangeln in Bächen und Flüssen mit Lisa

 

Forellenangeln in Bächen und Flüssen mit Lisa

Der beste Zeitpunkt Forellen zu fangen ist gleichzeitig der Saisonstart = das Frühjahr. Besonders von März bis Anfang Mai sind die Fische noch wenig scheu, danach steigt der Angeldruck und die Gewässer werden mehr und häufiger befischt, sodass mehr Unruhe im Wasser entsteht und die Forellen skeptischer werden.

Den Laichzug der Forellen kann man sich zum Vorteil machen, da diese nach der Laichzeit richtig aggressiv sein können.

Besonders interessante Plätze für Forellen sind kalte Wasserbereiche (z.B. schattige Plätze durch Bäume), sowie viel Struktur im Wasser, da sich diese beiden Dinge positiv auf den Sauerstoffhaushalt des Gewässers auswirken und den Forellen obendrein auch noch Deckung bieten.

Der frühe Morgen und der späte Abend eignen sich besonders gut für die Angelei auf Forellen. Forellen nutzen tagsüber Gehölz und Wurzeln als Schutz und Tarnung. 

Reaktionsbisse passieren den ganzen Tag über und machen das Angeln auf Forellen kurzweilig.

 

Forellenangeln in Bächen und Flüssen mit Lisa

 

Bei klarem Wasser sind Forellen oft sehr zaghaft und vorsichtig, bei sehr trübem Wasser können die Mäuler auf einmal vernagelt sein. Optimal ist ein ganz leicht eingetrübtes Wasser in Verbindung mit Sonnenschein. Das Wetter kann also ebenfalls eine Rolle in Bezug auf das Beißverhalten spielen und sollte die Köderwahl des Anglers beeinflussen.

Forellen ernähren sich hauptsächlich von Insekten und Larven, große Forellen auch von Groppen, Elritzen und Krebse. Große Bachforellen ernähren sich auch von kleinen Forellen der letzten beiden entstandenen Jahrgänge. 

Dies ist wichtig zu verstehen, um die richtige Köderwahl zu treffen. Möchte man seine Forellen zurücksetzen, sollte man sich Gedanken über Schonhaken machen (Haken ohne Widerhaken), um die Mäuler zu schützen. Beim Zurücksetzen sollte man darauf achten, dass der Fisch mit dem Kopf gegen den Strom gestellt wird, sodass schneller Sauerstoff aufgenommen werden kann. 

 

Forellenangeln in Bächen und Flüssen mit Lisa

 

Forellen können sehr „trittempfindlich“ sein. Daher ist es wichtig, sich zu konzentrieren und jeden Schritt bewusst zu setzen und nicht hektisch zu agieren. Je weiter weg  vom Spot, desto besser. Ein präziser Wurf sollte jedoch noch möglich sein. 

 

Petri heil und viel Spaß am Wasser!

 

Eure Lisa 

Montag, 23. März 2020 15:52:28 Europe/Berlin von Expertenblog von Lisa Fishing Raubfischangeln, Zanderangeln, Barschangeln, Rapfenangeln, Hechtangeln, Spinnfischen, Spinnangeln, Kunstköder, Kunstköderangeln, Forellenangeln, 0 Comments Angeln News,

Absage

Angler-Flohmarkt

21. März 2020

 

Sehr geehrte Kunden und Aussteller,

aufgrund der zurzeit unübersichtlichen Situation in Sachen Corona-Virus findet der für den Samstag, 21. März 2020 geplante Flohmarkt nicht statt.

 

Euer Stollenwerk Team

Dienstag, 10. März 2020 10:20:05 Europe/Berlin von Team Stollenwerk 0 Comments Angeln News,
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 5 von 1489 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5