Fluorocarbon Angelschnur

Schnur Durchmesser
9
24
22
30
20
18
4
Tragkraft KG
25
32
25
17
10
8
4
Preis
0 - 800€
-
Lieferbare Artikel
42
Hersteller
17
4
3
6
3
1
2
1
1
1
1
2
1
1

Fluorocarbon - ein Material, das in der Angelszene immer beliebter wird. Ob als Vorfach, Hauptschnur oder Leader, Fluorocarbon hat sich in den letzten Jahren als wahrer Allrounder erwiesen. Doch was macht eine Fluorocarbon Angelschnur eigentlich so besonders? Warum entscheiden sich immer mehr Anglerinnen und Angler für dieses Material?

Im Folgenden werden wir uns mit allen Aspekten rund um das Thema Fluorocarbon Angelschnur beschäftigen. Wir werden die Vor- und Nachteile beleuchten, uns mit verschiedenen Produkten und deren Eigenschaften auseinandersetzen und praktische Tipps für den Einsatz von Fluorocarbon liefern. Egal ob Anfänger oder Profi, dieser Text bietet für dich als Angelfreund interessante Informationen und wertvolle Anregungen rund um das Thema Fluorocarbon.

Definition Fluorocarbon Angelschnur

Fluorocarbon ist ein synthetischer Kunststoff, der aus Fluor und Kohlenstoff besteht. Es gehört zur Gruppe der Fluorpolymere und ist bekannt für seine hervorragenden Eigenschaften im Bereich der Angelfischerei.

Fluorocarbon ist sehr dicht und schwer, was bedeutet, dass es im Wasser schnell absinkt und eine geringe Sichtbarkeit aufweist. Im Vergleich zu anderen Materialien wie Nylon oder Monofilament hat Fluorocarbon eine höhere Abriebfestigkeit und eine bessere Knotenfestigkeit. Es ist auch widerstandsfähiger gegenüber UV-Licht, Chemikalien und Salzwasser.

Fluorocarbon wird häufig als Vorfachmaterial in der Angelfischerei verwendet, um die Fische zu täuschen und einen besseren Biss zu erzielen. Es ist in verschiedenen Durchmessern und Längen erhältlich und kann je nach Fischart und Angeltechnik angepasst werden. Fluorocarbon wird meist als Vorfach vor der  Hauptschnur verwendet, insbesondere in Bereichen mit klarem Wasser oder wenn eine geringe Sichtbarkeit erforderlich ist.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Fluorocarbon aufgrund seiner hohen Dichte und Steifheit nicht so flexibel wie andere Materialien ist. Daher kann es schwieriger sein, mit Fluorocarbon zu werfen und es erfordert möglicherweise mehr Erfahrung und Finesse beim Gebrauch.

Insgesamt ist Fluorocarbon ein vielseitiges und nützliches Material in der Angelfischerei, das durch seine einzigartigen Eigenschaften einen Vorteil bieten kann. Es ist jedoch wichtig, die spezifischen Anforderungen und Vorteile zu verstehen, um es erfolgreich zu nutzen.

Vorteile und Nachteile von Fluorocarbon

Vorteile von Fluorocarbon

Fluorocarbon hat viele Vorteile, die es zu einem beliebten Material für Angelschnüre und Vorfächer machen:

  • Hohe Abriebfestigkeit: Fluorocarbon ist sehr abriebfest und hält auch starken Belastungen stand. Das macht es ideal für den Einsatz in Gewässern mit vielen Hindernissen wie Steinen, Ästen oder Muschelbänken.
  • Hohe Knotenfestigkeit: Im Vergleich zu anderen Materialien hat Fluorocarbon eine höhere Knotenfestigkeit, was bedeutet, dass die Knoten nicht so leicht brechen und die Angelschnur insgesamt stabiler ist.
  • Nahezu unsichtbar unter Wasser: Fluorocarbon ist im Wasser nahezu unsichtbar, was es ideal für das Angeln von scheuen Fischen macht.
  • Hohe Sensibilität: Fluorocarbon hat eine hohe Sensibilität, was bedeutet, dass Du jede noch so kleine Bewegung am anderen Ende der Angelschnur spüren kannst. Dadurch ist es einfacher, Bisse zu erkennen und schnell darauf zu reagieren.
  • Geringe Dehnung: Fluorocarbon hat im Vergleich zu anderen Materialien eine geringere Dehnung, was bedeutet, dass Du schneller und präziser auf den Anhieb reagieren kannst.
  • Lange Haltbarkeit: Fluorocarbon ist sehr langlebig und hält auch bei regelmäßigem Gebrauch und starken Belastungen lange.

Nachteile von Fluorocarbon

Obwohl Fluorocarbon viele Vorteile bietet, gibt es auch einige Nachteile, die Du berücksichtigen solltest:

  • Höherer Preis: Fluorocarbon ist im Vergleich zu anderen Materialien oft teurer, was für manche Angler ein Nachteil sein kann.
  • Steifigkeit: Fluorocarbon ist oft steifer als andere Materialien, was dazu führen kann, dass es sich schlechter werfen lässt.
  • Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht: Fluorocarbon ist empfindlicher gegenüber Sonnenlicht als andere Materialien. Wenn Du Deine Angelschnur oder Dein Vorfach zu lange der Sonne aussetzt, kann es spröde werden und brechen.
  • Geringe Knotenfestigkeit bei falscher Verwendung: Obwohl Fluorocarbon eine hohe Knotenfestigkeit hat, kann es bei falscher Verwendung schnell reißen. Es ist daher wichtig, die richtigen Knoten zu verwenden und sie sorgfältig zu binden, um sicherzustellen, dass sie halten.

Trotz einiger Nachteile ist Fluorocarbon aufgrund seiner vielen Vorteile ein sehr beliebtes Material für Angelschnüre und Vorfächer. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen und zu entscheiden, ob es für Deine Angelbedürfnisse das richtige Material ist.

Tipps zur Verwendung

Beim Umgang mit Fluorocarbon sind einige Tipps zu beachten:

  • Lagerung: Fluorocarbon sollte an einem trockenen und kühlen Ort gelagert werden, um seine Haltbarkeit zu gewährleisten.
  • Knoten: Beim Knoten von Fluorocarbon sollte darauf geachtet werden, dass der Knoten sorgfältig und straff gebunden wird, um ein Ausreißen der Schnur zu vermeiden.
  • Verwendung als Vorfachmaterial: Fluorocarbon wird häufig als Vorfachmaterial verwendet, da es im Wasser nahezu unsichtbar ist. Es ist jedoch wichtig, das Vorfachmaterial regelmäßig auf Beschädigungen zu überprüfen und gegebenenfalls auszutauschen.

Praktische Erfahrungen

Fluorocarbon wird von vielen Anglern aufgrund der positiven Eigenschaften wie der hohen Abriebfestigkeit und der Tarnung unter Wasser geschätzt. Es gibt jedoch auch einige Aspekte, die bei der Verwendung von Fluorocarbon beachtet werden sollten. Zum Beispiel kann das Material aufgrund seiner Steifigkeit leichter als Nylon oder Monofilament abknicken, was zu Problemen beim Wurf führen kann. Zudem ist es aufgrund seiner Dichte etwas schwerer als Wasser, was bei der Verwendung von leichten Ködern oder Fischen in flachen Gewässern berücksichtigt werden sollte. Dennoch gibt es viele Angler, die Fluorocarbon als bevorzugtes Material für ihre Rigs und Vorfächer verwenden.

Empfehlungen und Kaufberatung

Beim Kauf von Fluorocarbon gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten, um das beste Material für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Hier sind einige Tipps zur Auswahl von Fluorocarbon:

  • Qualität: Achte auf die Qualität des Materials. Es gibt viele verschiedene Hersteller und Qualitäten von Fluorocarbon auf dem Markt. Informiere dich über die Erfahrungen anderer Angler und wähle ein bekanntes und bewährtes Material.
  • Durchmesser: Wähle den passenden Durchmesser für den gewünschten Einsatzbereich. Ein dickerer Durchmesser bietet mehr Abriebfestigkeit, während ein dünnerer Durchmesser für eine bessere Tarnung unter Wasser sorgt.
  • Steifigkeit: Achte auf die Steifigkeit des Materials. Je steifer das Fluorocarbon, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass es beim Wurf abknickt. Wähle also ein Material, das nicht zu steif ist.
  • Preis: Fluorocarbon ist in der Regel teurer als Nylon oder Monofilament. Überlege dir daher, wie viel du bereit bist auszugeben und ob sich der höhere Preis für dich lohnt.
  • Marke: Es gibt viele Marken von Fluorocarbon auf dem Markt. Wähle eine bekannte und bewährte Marke, um sicherzustellen, dass du ein qualitativ hochwertiges Material erhältst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Fluorocarbon aufgrund seiner positiven Eigenschaften wie Abriebfestigkeit und Tarnung unter Wasser von vielen Anglern geschätzt wird. Bei der Verwendung sollte jedoch auf die Steifigkeit und das Gewicht des Materials geachtet werden. Wenn du Fluorocarbon kaufen möchtest, solltest du auf Qualität, Durchmesser, Steifigkeit, Preis und Marke achten, um das beste Material für deine Bedürfnisse zu finden.

Hersteller und Produkte

Fluorocarbon Angelschnüre werden von vielen Herstellern produziert und es gibt eine breite Palette von Produkten auf dem Markt. Einige der bekanntesten und renommiertesten Hersteller sind Savage Gear, Shimano, Asso, Lmab, Daiwa, Climax, Sufix und Berkley.

A. Savage Gear

Savage Gear ist ein Hersteller von Angelgeräten und Zubehör mit Sitz in Dänemark. Ihr Fluorocarbon-Angebot umfasst verschiedene Durchmesser und Stärken, die speziell für verschiedene Arten von Angelsituationen entwickelt wurden. Die Savage Gear Fluorocarbon Angelschnur ist bekannt für ihre Abriebfestigkeit und hohe Tragkraft.

B. Shimano

Shimano ist ein bekannter japanischer Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Ihre Fluorocarbon-Produkte sind bekannt für ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Shimano bietet eine breite Palette an Shimano Fluorocarbon Angeschnur mit verschiedenen Durchmessern und Tragkraftstufen an.

C. ASSO

Asso ist ein italienischer Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Die ASSO Fluorocarbon Angelschnur ist bekannt für ihre hohe Abriebfestigkeit und Tragkraft. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Stärken an, um den Anforderungen der verschiedenen Angelsituationen gerecht zu werden.

D. LMAB

LMAB ist ein deutscher Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Stärken an. Ihre Fluorocarbon-Leine ist bekannt für ihre hohe Abriebfestigkeit und Tragkraft.

E. Daiwa

Daiwa ist ein japanischer Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Die Daiwa Fluorocarbon Angelschnüre sind bekannt für ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Stärken an, um den Anforderungen der verschiedenen Angelsituationen gerecht zu werden.

F. Climax

Climax ist ein deutscher Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Stärken an. Ihre Fluorocarbon-Leine ist bekannt für ihre hohe Abriebfestigkeit und Tragkraft.

G. Sufix

Sufix ist ein Hersteller von Angelgeräten und Zubehör mit Sitz in den USA. Ihre Fluorocarbon-Leinen sind bekannt für ihre hohe Qualität und Abriebfestigkeit. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Stärken an.

H. Berkley

Berkley ist ein bekannter Hersteller von Angelgeräten und Zubehör. Die Berkley Fluorocarbon Angelschnüre sind bekannt für ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Sie bieten eine breite Palette von Fluorocarbon-Leinen mit verschiedenen Durchmessern und Tragkraftstufen an.

Andere Hersteller und Produkte

Es gibt noch viele weitere Hersteller und Produkte auf dem Markt, die Fluorocarbon-Materialien anbieten. Einige der bekannteren Marken sind beispielsweise Spiderwire, P-Line, Sunline, Seaguar und Yo-Zuri. Jeder Hersteller hat seine eigenen Vor- und Nachteile, und es lohnt sich, verschiedene Optionen zu testen, um das beste Material für deine spezifischen Bedürfnisse zu finden.

Wenn du nach günstigeren Alternativen suchst, gibt es auch einige weniger bekannte Marken, die preisgünstigere Optionen anbieten. Allerdings ist es wichtig, bei der Auswahl von Fluorocarbon nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch auf die Qualität des Materials. Manchmal kann es sich lohnen, etwas mehr auszugeben, um ein hochwertigeres Material zu bekommen, das länger hält und sich besser verhält.

In jedem Fall ist es ratsam, sich vor dem Kauf von Fluorocarbon-Materialien gründlich zu informieren und gegebenenfalls verschiedene Marken und Produkte zu vergleichen, um das beste Material für deine Bedürfnisse zu finden.

Empfehlungen:

Abschließend möchten wir Dir noch einige Empfehlungen mit auf den Weg geben, um das beste Ergebnis beim Einsatz von Fluorocarbon zu erzielen:

  • Achte darauf, dass Du das richtige Fluorocarbon-Material für Deinen Anwendungsbereich auswählst. Überlege Dir, welche Anforderungen Dein Angelvorhaben mit sich bringt und wähle das Material entsprechend aus.
  • Verwende Fluorocarbon nicht in Bereichen mit starkem Bewuchs oder Hindernissen, da es aufgrund seiner Steifheit schnell beschädigt werden kann. Hier ist ein Material mit höherer Dehnbarkeit, wie beispielsweise Nylon, empfehlenswerter.
  • Beim Knoten solltest Du besonders vorsichtig sein, um Beschädigungen des Materials zu vermeiden. Nutze am besten spezielle Knoten für Fluorocarbon und ziehe sie nicht zu stark an.
  • Achte darauf, dass Du beim Einsatz von Fluorocarbon die empfohlene Tragkraft nicht überschreitest. Das Material ist zwar sehr widerstandsfähig, jedoch kann es bei Überbelastung reißen oder beschädigt werden.
  • Verwende Fluorocarbon immer in Verbindung mit einer passenden Angelrute und -rolle. Eine falsch dimensionierte Ausrüstung kann dazu führen, dass das Material überbeansprucht wird und beschädigt wird.

Ausblick Fluorocarbon Angelschnur

Fluorocarbon hat in den letzten Jahren aufgrund seiner zahlreichen Vorteile eine immer größere Beliebtheit unter Anglern erlangt und wird in immer mehr Bereichen eingesetzt. Die Entwicklung des Materials schreitet dabei stetig voran, sodass es in Zukunft wahrscheinlich noch weitere Verbesserungen und Weiterentwicklungen geben wird.

Zudem besteht auch weiterhin großes Potenzial für die Verwendung von Fluorocarbon in anderen Anwendungsbereichen, wie beispielsweise in der Industrie oder der Medizin. Es bleibt abzuwarten, welche neuen Einsatzgebiete sich in Zukunft noch ergeben werden.

Abschließend lässt sich sagen, dass Fluorocarbon ein äußerst vielseitiges und leistungsstarkes Material ist, das sich ideal für zahlreiche Anwendungen eignet. Mit den richtigen Tipps zur Verwendung und einer passenden Ausrüstung steht einem erfolgreichen Angelvorhaben mit Fluorocarbon nichts mehr im Wege.

 

Filter